Krane - Portalkrane

Bockkrane und Verladebrücken

In Einsatzfällen, bei denen kein Tragwerk in Form eines Gebäudes oder Gerüstes vorhanden ist, kommen oft Portalkrane zum Einsatz. Dazu wird die Kranbrücke mit Stützen versehen, so dass der Kran auf Flurniveau verfährt. Brücke und Stützen bilden hierbei ein Portal.

Um die Ausdehnung der Brücke aufgrund von Wärmeeinwirkung sowie Schienenungenauigkeiten zu kompensieren, wird bei größeren Spannweiten und Traglasten eine Stütze als Pendelstütze ausgeführt. Portalkrane sind in der Regel schienengeführt und können über lange Strecken mit allerdings relativ niedriger Geschwindigkeit verfahren. Obwohl sie auf Flurniveau verfahren, werden sie als flurfrei eingestuft, da ihre bevorzugte Förderebene für Güter flurfrei und oberhalb der eigentlichen Arbeitsebene erfolgt.

Portalkrane können als Halbportalkrane - eine Kombination eines Brückenkranes und eines Portalkranes - ausgeführt sein, wobei sich eine Seite des Kranes auf die Hallenwand abstützt.

Die wichtigsten Bauarten der Portalkrane sind Bockkrane und Verladebrücken. Bockkrane sind vor allem Hebezeuge, die hohe Gewichte (bis zu 400 t) über größere Hubhöhen (bis zu 50 m) bewegen. Verladebrücken sind durch große Spannweiten gekennzeichnet und sind für einen schnellen Güterumschlag, beispielsweise von Containern, ausgelegt. Hierbei verfährt häufig oberhalb oder innerhalb der Brücke rechtwinklig zur Hauptfahrrichtung des Portales eine Laufkatze. Sie können oftmals ihre Lasten nicht nur zwischen den Stützen, sondern auch außerhalb ihrer Verfahrschienen aufnehmen, da die Brücke über die Stützen hinaus auskragen kann.

Nachteilig am Portalkran ist vor allem das hohe Gewicht des Portales, weshalb ein häufiges Verfahren des Portales aus Zeit- und Kostenaspekten ungünstig ist. Daher werden auch auf die Laufkatze Drehkrane aufgesetzt, um außerhalb der Unterstützungsfläche zugreifen zu können.


Einsatzmöglichkeiten

Portalkrane

Die wichtigsten Einsatzfelder der Portalkrane sind Bahnhöfe bzw. Werksgleisanlagen (Bockkrane) und Häfen (Verladebrücken). Verwendung finden sie beispielsweise auch beim Schrotttransport oder beim Containerhandling.

Portalkrane

Menü